Im Januar fand das 13. Hallenfußballturnier für Menschen mit Handicap in Gaggenau statt. Auch die Reha Werkstatt war wie jedes Jahr dazu eingeladen. Somit machten sich fünf Spieler und eine Spielerin mit zwei Betreuern auf den Weg nach Gaggenau. Das erste Spiel verlief mit einem Sieg für unsere Mannschaft sehr glücklich, die Aufstellung schien perfekt, doch schon im zweiten Spiel wurde der Spielfluss der Mannschaft gestört. Als es dann im dritten Spiel immer noch keine Tore regnete, entschied unser Coach kurzfristig, die Aufstellung der Spieler zu verändern – und siehe da, es lief wieder. Durch diesen cleveren Schachzug schaffte es die Reha, Gruppenzweiter zu werden, qualifizierte sich jedoch nicht für das Finale. Das machte jedoch gar nichts – stolz, mit einer goldenen Medaille und einem tiefgrünen Pullover trank unsere Mannschaft noch gemütlich einen Kaffee, bevor sie sich auf den Heimweg machte.

X