Nachdem die Werkstätten Corona bedingt in der ersten Jahreshälfte schließen mussten, wurde der Kontakt mit den betreuten Personen mittels Bildungspaketen aufrechterhalten. Ziel war es, die beeinträchtigten Menschen mit Informationen, Tipps und Tricks für den Alltag zu versorgen.

In einem dieser Bildungspakete waren alle aufgerufen, in die Natur zu gehen, zu fotografieren, ein gesehenes Motiv zu malen oder eine Collage zu gestalten. Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt.

Mit dem Ergebnis konnte sich dann jeder an einem Wettbewerb beteiligen, die schönsten wurden prämiert. Die Jury setzte sich aus den Teilnehmenden zusammen, die Wahl war sehr schwer, so schöne Arbeiten wurden eingereicht.

Den ersten Platz machte Diana W. in Offenburg und Manuela K. in Hausach, weitere Preise gingen an Mona K. und Aline B. Alle freuten sich sehr, hatte sich die Mühe doch gelohnt.

X