Letzten Monat fand für die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe des Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum in Wolfach der Projekttag „Verrückt? Na und! – Seelisch fit in Schule und Ausbildung“ statt.

Bei diesem Präventionsprogramm rückt der Aspekt der seelischen Gesundheit in den Vordergrund. Obwohl der Projekttag „Corona-konform“, d.h. mit Maske und Abstand stattfinden musste, war die Atmosphäre sehr positiv und konstruktiv. Veranstalter war das Team „Verrückt? Na und!“ unserer Reha-Werkstatt Offenburg.

Konkret wurde den Schülerinnen und Schülern in sechs Schulstunden vermittelt, wie Krisen, z.B. Depressionen und Corona-Stress, bewältigt werden können. Sie lernten, wie man diese früh erkennt, sich nicht versteckt und an welche regionalen Hilfsangebote sie sich wenden können. Mit Hilfe eines Notfallkoffers erarbeiteten sich die Teilnehmenden, welche Methoden in Krisenzeiten hilfreich sein können. Zu nennen sind hier beispielsweise das Gespräch mit Familie und Freunden, Sport, Musik, Gesellschaftsspiele, Naturerlebnisse und der Kontakt mit Tieren.

Als Höhepunkt der Veranstaltung lauschten sie dem lebhaften und ergreifenden Bericht einer persönlichen Expertin. Sie bewältigte bereits erfolgreich eine Krise und die Schülerinnen und Schüler konnten ihr Fragen stellen. Dies half unter anderem, Ängste und Vorbehalte zu erkennen und zu überprüfen. Dadurch entwickelte sich ein zunächst sehr theoretisches Thema zu einem beeindruckenden Erlebnis.

X