Reha Art


Malen

Im Artforum in Offenburg befindet sich das Kunstatelier der Reha. Dort hat die Künstlergruppe „Wenn die Seele spricht“ seit vielen Jahren ihren Wirkungsort. Die Gruppe konnte ihre eindrucksvolle Arbeit bereits in mehreren Ausstellungen präsentieren. Durch Galerie- und Ausstellungsbesuche hat die Künstlergruppe  wichtige Kontakte zu namhaften Künstlern aus der Region geknüpft. Dies wird im Artforum durch den Austausch mit den anderen Künstlern im Haus fortgesetzt.

Seit zehn Jahren wird ein Kunstkalender herausgegeben, der zu einem Aushängeschild der Einrichtung geworden ist. Bei Interesse können  die Bilder der Künstlergruppe auch käuflich erworben werden.

Das Atelier ist für die Malgruppen an vier halben Tagen in der Woche geöffnet. Es wird von Anne Schilli, Sozialpädagogin und ausgebildete Kunsttherapeutin, geleitet. Sie wird unterstützt von dem freien Künstler Heinz Schultz-Koernig aus Oberkirch

Töpfern

Mit dem Töpfern hat ein weiteres Kunstangebot im Atelier Einzug gehalten – das „älteste Handwerk der Welt“ spricht alle Sinne an und eignet sich deshalb sehr gut für die therapeutische Arbeit. Das Formen des Tons und Gestalten eines Objektes entschleunigt und lässt zur Ruhe kommen. In der ruhigen Atmosphäre entstehen kleine Werkstücke, die mit viel Stolz auch präsentiert werden. Die Gruppe wird von der Ergotherapeutin Manuela Fischer-Gutt geleitet.

Die Töpfergruppe wird regelmäßig von Bewohnern des stationären Wohnens, von Beschäftigten der Werkstätten und den Senioren besucht.

Besser als jeder andere Text beschreibt das folgende Gedicht von Karin Lucas die Empfindungen der Teilnehmer.

Du schließt die Augen
Du lässt Dich ein
Du überlässt Dich ganz Deinen Händen
Deine Hände tun
Deine innere Bewegtheit fließt
In die Bewegung Deiner Hände
Du bewegst die Hände und bist bewegt
Du berührst mit den Händen und bist berührt
Deine Sinne öffnen sich
Du nimmst wahr

Phantasie und Wirklichkeit

Halt im Leben –
ein Platz zum Wohnen und Arbeiten