Stationäres Wohnen


Das Angebot des stationären Wohnens in Offenburg richtet sich an Menschen, die ein psychiatrisches Krankheitsbild aufweisen und volljährig sind. In der Regel betrifft das Menschen, die aufgrund ihrer Krankheit und deren Auswirkungen vorübergehend oder auf Dauer umfassend Hilfe und Unterstützung im Lebensalltag benötigen.

Unser Konzept hat das Ziel, den Bewohnern – je nach Krankheitsbild und dessen Auswirkungen – eine möglichst selbstständige Lebens- und Haushaltsführung zu ermöglichen, um ihre Würde, Selbstbestimmung und Lebensqualität zu erhalten. Wir realisieren je nach persönlichen Erfordernissen größtmögliche Selbstbestimmung und intensive Unterstützung.

Die Bewohner sind in Einzelzimmern in vier Häusern untergebracht. Diese liegen in der Stadtmitte von Offenburg und sind rund um die Uhr personell besetzt.

Neben der Möglichkeit, in der Reha Werkstatt oder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu arbeiten, gibt es tägliche Beschäftigungs- und Freizeitangebote.

Halt im Leben –
ein Platz zum Wohnen und Arbeiten