Nachdem durch Corona lange Zeit an jegliche Ausflüge nicht zu denken war, bot sich durch den Aktionstag des Berufsbildungsbereichs in Lahr wieder die Gelegenheit, etwas zu unternehmen. Als Ausflugsziel wurde der Mundenhof in Freiburg gewählt. Dabei handelt es sich um einen Tier-Natur-Erlebnispark, in dem in artgerechten Gehegen Haus- und Nutztiere aus der ganzen Welt gehalten werden. Vereinzelt sind jedoch auch einige Wildtiere vorzufinden, wie beispielsweise Affen.

Früh morgens fuhren die Gruppenleitenden mit den Beschäftigten und den FSJlern los, um den Mundenhof beizeiten zu erreichen. Alle teilten sich in Kleingruppen auf und zogen selbstständig los, um die Tiere in den Gehegen zu betrachten. Zu Beginn des Wegs waren viele Pferde, Esel, Hühner und Ziegen vorzufinden – letztere befanden sich im begehbaren Gehege und konnten gestreichelt werden. Weiter hinten im Park sind Affen vorzufinden, die mit ihren Kletterkünsten auch die Kinder beeindrucken, die den Mundenhof an dem Tag besuchten. Anschließend führt der Weg am Aquarium vorbei. Dort befinden sich einige spektakuläre Salz- und Süßwasserfische, aber auch Reptilien in Terrarien. So konnte man beispielsweise auch Echsen und Schlangen betrachten.

Nach der Erkundungstour traf sich die Gruppe in voller Größe wieder zum gemeinsamen Mittagessen. In der Wirtschaft des Mundenhof wurden Schnitzel, Fleischküchle und Salate serviert. Anschließend liefen alle gemeinsam zum Ausgang, wo jeder vor der Heimfahrt noch eine Kugel Hofeis spendiert bekam.

Im Bild sind die Teilnehmenden des Ausflugs zwar ziemlich von der Hitze geprägt, die an dem Tag sehr präsent war, gleichzeitig aber auch von der Freude, nach der langen Zeit wieder etwas unternehmen zu können.

X